Berliner Schwimmbärchen

Im Rahmen des Projektes „Vereine machen Kita“  bietet die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie in Zusammenarbeit mit dem Verein Neuköllner Schwimmbär e.V. ein Angebot zur Wassergewöhnung,  das „Berliner Schwimmbärchen“, für Berliner Kindertagesstätten an. In dem Projekt, das im tiefen Wasser durchgeführt wird, erhalten die ältesten Kinder einer Kindertagesstätte, angeleitet durch erfahrene Trainerinnen und Trainer, eine Basisschulung zur Wassergewöhnung oder eine Förderung  zur Erweiterung der bereits vorhandenen Schwimmkompetenz. Im Vordergrund steht für alle Kinder der Angstabbau und das Entwickeln von Spaß und Freude an der Bewegung im Wasser. Für die Teilnahme an dem Projekt entstehen den Kindertagesstätten mit Ausnahme der Beförderungskosten zum Schwimmbad keine Kosten.

An dem Pilotprojekt von Januar 2019 bis April in zwei Schwimmhallen nahmen insgesamt 44 Kindertagesstätten mit 565 Kindern teil.

Die Fortführung des Projektes ist für den Zeitraum Januar 2020 bis April 2020 in den Schwimmhallen Märkisches Viertel und Gropiusstadt geplant. Zusätzlich werden in den Winterferien 2020 einwöchige Intensivkurse für die Kitas in mehreren Berliner Schwimmbädern angeboten.

Die Kindertagesstätten werden vorab über die Kurse  informiert.